RUPRECHT ARCHITEKTEN. PROJEKTE. ÜBER UNS. JOBS. KONTAKT.

Wasserkraftwerk, Hagneck

 

Auftraggeber: Bielersee Kraftwerke AG (BIK)

Projektverfasser: Blue Architects & Ruprecht Architekten

Team: Celina Martinez-Canavate Souviron, Thomas Hildebrand, Rafael Ruprecht, Reto Giovanoli, Sam Seiler

Landschaftsarchitekt: Vetschpartner Landschaftsarchitekten, Zürich

Bauingenieur: Dr. Lüchinger + Meyer Bauingenieure, Zürich

Verfahren: 3. Preis, Eingeladener Wettbewerb, Planung: 2010

 

Der Entwurf ist sinnbildlich für die Verschmelzung zwischen Natur und Technik. Das Kraftwerk verbindet natürliche Lebensräume der Tier- und Pflanzenwelt und verknüpft sie mit Bewegungsräumen der Freizeit- und Wissensgesellschaft. Als identitätsbildende Skulptur integriert das Projekt Kraftwerkstechnik, natürliche Lebensräume und Freizeiträume zu einer untrennbaren Einheit. Sowohl die Biodiversität wie auch die gesellschaftliche Akzeptanz des neuen Kraftwerks werden mit dieser Konzeption gefördert.

Das Kraftwerk liegt am Ende des künstlich geschaffenen Hagneckkanals zwischen Himmel und See und ist ein Abbild des Wasserkreislaufes und der entsprechenden nachhaltigen Energiegewinnung. Der technische Unterbau der durch die Hydrologie bedingt ist, tritt in den Schatten der metallverkleideten und leicht gekrümmten Brüstung, die sowohl den Himmel wie auch das Wasser spiegelt.

 

© 2017   Ruprecht Architekten GmbH

RUPRECHT ARCHITEKTEN. PROJEKTE.
ÜBER UNS. JOBS. KONTAKT.
RUPRECHT ARCHITEKTEN. PROJEKTE. ÜBER UNS. JOBS. KONTAKT.