RUPRECHT ARCHITEKTEN. PROJEKTE. ÜBER UNS. JOBS. KONTAKT.

Bahnhofplatz Wil

 

Auftraggeber: Stadt Wil, Departement Bau, Umwelt und Verkehr

Landschaftsarchitektur / Projektleitung: vetschpartner Landschaftsarchitekten

Architektur: ARGE Ruprecht Architekten & Blue Architects

Team Architektur: Rafael Ruprecht, Thomas Hildebrand, Filip Grebac, Kosaku Matsumoto

Verkehrsplanung: IBV Hüsler AG

Verfahren: Selektiver Projektwettbewerb, 2018

 

Als Verkehrsdrehscheibe und Identitätskarte der Stadt Wil nimmt der Bahnhofplatz eine zentrale Rolle im Stadtraum ein. Diese Bedeutung manifestiert sich in der Gestalt des Bahnhofplatzes als einheitlicher Platzraum, der zwischen allen Anschlusspunkten gleichermassen vermittelt. Anschliessende Strassenräume, die Allee und die FWB-Haltestelle werden mit verwandten, einfachen Gestaltungsmitteln in einen gleichwertigen Kontext zum Bahnhofplatz gesetzt.

Die räumliche Struktur des Bahnhofplatzes richtet sich an den Verläufen des Bus- und Zugverkehrs. Ein aufgelöstes Geflecht aus Bäumen und Unterständen nimmt die prägenden Verkehrsströmungen des Bahnhofareals auf und verleiht diesem ein spezifisches räumliches Gerüst.

Verteilt über den ganzen Busbahnhof prägen überdachte Wartezonen das Bild für die wartenden Passagiere. Diese kleinen, aber zahlreichen Dächer verdeutlichen die dezentrale Konzeption des neuen Busbahnhofs und sind auf dem ganzen Platz zurückhaltend präsent. Einem Baum nachempfunden mischen sie sich unter die Bäume in der Platzgestaltung. Die modularen Dächer treten einzeln oder in Zweiergruppen auf, wobei die Anzahl und genaue Anordnung der Konzentration der Passagiere folgt.

 

© 2018   Ruprecht Architekten GmbH

RUPRECHT ARCHITEKTEN.
PROJEKTE. ÜBER UNS. JOBS. KONTAKT.
RUPRECHT ARCHITEKTEN. PROJEKTE. ÜBER UNS. JOBS. KONTAKT.